Nordrhein-Westfalen-Zeichen - Mit Erlass vom 01. Oktober 2009 (MBl.NRW. 2009 S. 530) ist das Nordrhein-Westfalen-Zeichen zur Verwendung durch Jedermann freigegeben worden.
Airsoft-Timer

Airsoft-Timer - für das Spielszenario “Schnelleinsatz”Timer für Airsoftspiele

Hierbei handelt es sich um eine Anleitung zum Nachbau eines Timers, den man für das Spielszenario „Schnelleinsatz“ verwenden kann.
Bei diesem Szenario geht es darum, dass das eine Team versucht eine Bombe zu finden die von dem gegnerischen Team zuvor versteckt wurde. (Ähnlich wie bei Counterstrike)

Bei diesem Timer wurde auf eine Technik zum Entschärfen verzichtet. Es geht hierbei mehr um den Spaß den Timer zu finden, als ihn dann noch langwierig entschärfen zu müssen.

Man sollte sich erst einmal in Ruhe diese Beschreibung durchlesen und dann überlegen was man alles so braucht um diesen Timer nachzubauen. Die Zeichnungen und Schaltskizzen findet Ihr in den PDF-Dokumenten am Ende dieses Artikels.
Man sollte auch schon etwas geübt sein im Umgang mit Werkzeugen und Lötkolben, da man ohne Lötarbeiten nicht weit kommt.

Selbstverständlich kann man diese Vorschläge hier ganz den eigenen Wünschen und Anforderungen anpassen.

Hinweis:
Es handelt sich hierbei lediglich um eine Attrappe ohne Zünder, Pyrotechnik oder
ähnlichem. Da das Aussehen dieser Attrappe von Behörden und Polizeikräften falsch aufgefasst werden kann, sollte man diese Attrappe nicht mit in öffentlichen Gebäuden oder auf  Plätzen (Flughäfen, Bahnhöfe, Rathäuser, Marktplätze etc.) hinnehmen. 

Wir übernehmen keine Garantie oder Gewährleistung sowie eine Haftung über die hier gemachten Angaben!

Funktionsprinzip:
Dieser Timer schaltet über eine Zeitschaltuhr, die man vorher programmieren kann, eine kleine Sirene und dazu eine sehr helle LED, die beide zusammen die eigentliche „Detonation der Bombe“ signalisiert. Die Sirene erzeugt einen schnellen auf und abschwellenden Ton in einer recht hohen Lautstärke (ca. 110db bei einem Meter Abstand). Die LED zeigt zusätzlich optisch den Ablauf der Zeit an. Geschaltet wird der Timer über einen Schlüssel- und über einen Kippschalter. So kann man den Timer entweder über den Schlüsselschalter oder über den Kippschalter „entschärfen“ bzw. ausschalten.
Versorgt werden die einzelnen Komponenten über einen Akku. Da sämtliche elektronische Bauteile auf 12V basieren, haben wir uns für einen 12 V Blei-Gel Akku entschieden, da er lange lagerfähig ist und auch über genügend Kapazität verfügt für die erforderliche Strommenge.

Mögliche Spielarten:
Da dieser Timer über einen Schlüsselschalter verfügt, kann man ihn prima für zwei verschiedene Spielvarianten verwenden:

  • Bei der Variante 1 geht es darum den Timer zu finden und zu „entschärfen“.
    Das entschärfen geschieht einfach durch Umlegen des Kippschalters mit der Sicherungsabdeckung (Hauptschalter).
  • Bei der Variante 2 wird der Timer nur über den Schlüsselschalter deaktiviert.
    Den Schlüssel vorher entweder an einem anderen Punkt verstecken oder einer verdächtigen Person
    geben, der ihn dann mit sich herumträgt und erst einmal von dem anderen Team „festgenommen“ werden muss um an den Schlüssel zu kommen. Damit man nicht schummeln kann, und einfach den Hauptschalter umlegt um den Timer zu deaktivieren, sind die beiden Blink-LED´s zur Kontrolle da. Solange die Leuchten, wurde der Timer nicht über den Schlüsselschalter deaktiviert.

Dies sind nur zwei Anregungen für ein Spiel. Natürlich sind dabei der eigenen Kreativität und Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Aufbau des Timers:
Bei diesem Timer wurden sämtliche Komponenten bei Conrad Electronic gekauft und eingebaut. Verwendet wurden folgende Dinge:

  • 1x Gehäuse (nicht mehr im Angeot von Conrad enthalten)
  • 1x Zeitschaltuhr
  • 1x Bausatz LED-Wechselblinker
  • 1x Schlüsselschalter
  • 3x Kippschalter
  • 1x Sicherheitskappe für einen Kippschalter
  • 1x Blink-LED
  • 1x Bausatz Power-LED-Flasher
  • 1x sehr helle LED für den Power-LED-Flasher
  • 1x Relaiskarte
  • 1x Batteriehalterung (für die Stromversorgung der Schaltuhr)
  • 2x Bananenstecker (jeweils 1x Rot und 1x Schwarz)
  • 2x Bananenbuchsen (jeweils 1x Rot und 1x Schwarz)
  • 3x LED-Fassungen aus Neopren
  • 1x LED-Fassung, Kunststoff für die sehr helle LED
  • 1x  Widerstand 8,2 kOhm
  • 1x Transistor BC338
  • 1x Optokoppler BC817
  • 1x Lötstreifenrasterplatine

Eine komplette Liste, zusammen mit den Bestellnummern findet Ihr am Ende dieser Seite.

Folgende Zeichnung stellt den Timer im kompletten Aufbau dar:

Schematische Darstellung des Timers

Abbildung 01

Diese Darstellung zeigt den Timer wie wir ihn aufgebaut haben. Man kann ihn noch etwas modifizieren oder erweitern, ganz nach dem eigenen Geschmack. Auch bei der Wahl des Gehäuses gibt es keine Vorgaben. Es eignet sich dazu eine Munitionskiste, ein alter (leerer) Kfz-Verbandkasten, eine kleine Holzkiste etc. Wenn das Gehäuse groß genug ist, kann man auch den Akku innerhalb des Gehäuses verbauen und muss diesen nicht, wie wir es gemacht haben, extern lagern und anschließen. Wenn man sich für ein Gehäuse entscheiden sollte, wo der Deckel mit Schrauben fixiert ist, sollte man unbedingt darauf achten das die Schrauben in Messingbüchsen oder Gewindebüchsen eingeschraubt werden. Werden die Schrauben nur einfach in Kunststoffbüchsen eingeschraubt, kann es passieren das nach einigen rein- und  rausdrehen der Schrauben, z.B. um den Akku der Zeitschaltuhr zu wechseln, der Kunststoff soweit Schaden nimmt, dass die Schrauben keinen Halt mehr finden und einfach „durchdrehen“ und somit der Deckel nicht mehr hält.

 

Zusammenbau:
Der Zusammenbau des Timers ist recht simpel, aber trotzdem sollte man mit Ruhe und Sorgfalt an die Sache gehen. Am besten ist es, wenn man sich zu Anfang Gedanken macht wie man die LED´s, die Schalter etc. anordnen möchte. Am einfachsten ist es, wenn man sich eine Skizze von dem Gehäuse etc. macht und dann auf diese die Positionen der jeweiligen Komponenten einträgt. Natürlich sollte man auf die Maße der jeweiligen Schalter und LED´s achten. Wenn man mit seinem Entwurf zufrieden ist und auch alles gut passt, kann man dann die Positionen der einzelnen Komponenten auf das Gehäuse übertragen. Bevor man anfängt die Löcher zu bohren, sollte man vorher noch mal genau nachschauen welchen Durchmesser man bohren muss. Nichts ist ärgerlicher als wenn man ein zu großes Loch hat und das Teil nicht passt. Besonders bei den LED-Fassungen ist auf das richtige Maß zu achten.

Man sollte auch schon Erfahrungen mit Lötkolben und Lötzinn haben, bevor man sich an die Arbeit macht den Timer zusammenzubauen.

Die einzelnen Bausätze (LED-Wechsel-Blinker, Power-LED-Flasher) werden nach der Anleitung, die jedem Bausatz beiliegt, sorgsam zusammengebaut und getestet.

Die hier verwendete Schaltuhr wurde aus einer Zeitschaltuhr ausgebaut. Diese Schaltuhr bietet die Möglichkeit einmal über eine programmierte Uhrzeit und über einen frei einstellbaren Countdown die Sirene und den Flasher auszulösen. 
Die Stromversorgung dieser Schaltuhr wird über eine kleine 1,2 V Batterie verwirklicht. Da Mignonakkus die gleiche Spannung haben wie die Batterie in der Schaltuhr, ist es somit kein Problem diese Schaltuhr für unsere Zwecke zu verwenden. Da die Uhr mit 1,2 V arbeitet und die anderen Komponenten (Sirene und Power-LED-Flasher) mit 12V, muss man noch eine kleine Schaltung mit einem Widerstand und einem Transistor zusammenbauen.
Am besten eignet sich dafür eine Lötstreifenrasterplatine mit Leiterbahnen aus Kupfer. Man kann diese Platten recht einfach mit einer kleinen Säge auf die gewünschte Größe zurechtschneiden.
Auf dem folgenden Schaltplan könnt Ihr alle Komponenten und deren Anschluss gut erkennen.
Man sollte sich nur genug Zeit nehmen um alles zusammen zu bauen. Wir haben zwar die Schaltung selber entworfen und auch getestet, trotzdem übernehmen wir keine Haftung oder Gewährleistung auf die korrekte Funktion dieser Schaltung. Ein Nachbau erfolgt auf eigene Gefahr.

Schaltplan:

 

Klicken um den Plan als PDF-Datei herunterzuladen

Inbetriebnahme:
Als erstes sollte man sich vergewissern das der 1,2Volt Akku für die Zeitschaltuhr auch aufgeladen ist und nicht wärend des Spiels den Geist aufgibt und somit die komplette Funktion des Timers versagt. Auch der 12V Blei-Akku sollte aufgeladen und betriebsbereit sein. Danach sollte man sich an die Programmierung der Zeitschaltuhr machen. Hierbei ist es egal ob man einen Countdown aktiviert oder eine bestimmte Uhrzeit einstellt. Je nachdem was man für eine Zeitschaltuhr verwendet, sollte man die Bedienungsanleitung zur Programmierung zur Hand haben.
Nachdem dann der 12V Akku angeschlossen ist, kann man den Timer über den Schlüsselschalter aktivieren. Dabei fangen die beiden roten LED´s an, im Wechsel zu blinken. Über den Kippschalter, der unter der Sicherungsabdeckung sitzt, werden die Sirene und der LED-Flasher aktiviert, die erst ausgelöst werden wenn die Zeit abgelaufen ist. Die kleine grüne Blink-LED, auf der Abbildung 01 rechts neben der Sicherungsabdeckung zu erkennen, dient nur zur Kontrolle. Diese LED fängt an zu blinken, wenn die Zeit abgelaufen ist und das Relais angezogen hat. Da man über die beiden unteren Kippschalter jeweils die Sirene und den LED-Flasher separat abschalten kann, kann man so immer noch erkennen dass die Zeit abgelaufen ist. In einer anderen Bauvariante des Timers kann man die beiden unteren Schalter noch zusätzlich mit jeweils einer LED ausstatten, die dann leuchten wenn die Sirene und der Flasher auch wirklich eingeschaltet wurden. Die Schalter für den LED-Flasher und die Sirene wurden absichtlich mit eingebaut. So kann man vorher entscheiden ob man mit oder ohne Sirene spielen möchte. Je nach Situation und Spielort ist das schon mal von Vorteil.

Wenn der Timer nicht verwendet wird, sollte man die Akkus abklemmen und an einem anderen Ort lagern.

Hinweisschild:
Um Missverständnisse vorzubeugen haben wir auch noch ein kleines Hinweisschild entworfen was man zusammen mit dem Timer aufstellt bzw. Lagern sollten:

Hinweisschild für den Timer

Das Hinweisschild kann man sich hier in zwei Grössen herunterladen:

 

Hinweisschild - Airsoft Timer Grösse DINA5 - Gif-Datei ca. 26 kb

 

Hinweisschild - Airsoft Timer Grösse DINA4 - Gif-Datei ca. 46 kb


Bilder vom fertigen Timer:
Hier sind ein paar Bilder vom fertigen Timer.

Ansicht 1

Timer mit geschlossenem Hauptschalter und verdecktem Schlüsselschalter.

Ansicht 2

Timer mit geöffnetem Hauptschalter und geöffnetem Schlüsselschalter.

Innenleben des Timers

Da das Gehäuse nicht genügend Platz für die Stromversorgung der einzelnen Komponenten bietet, wurde der Akku nach aussen verbannt und über zwei Drähte an den Timer angeschlossen.
Die Schaltuhr wird mit einem eigenen 1,2V Akku versorgt und ist somit komplett von dem anderen Stromkreis getrennt. Aus diesem Grund haben wir auch die Lösung mit dem Optokoppler gewählt.

Die einzelnen Komponenten wurden mit selbstklebende Abstandhaltern in das Gehäuse eingebaut.
Die Halterung für den 1,2V Akku wurde mit Heisskleber in das Gehäuse geklebt.

 

In diesem Alu-Koffer wurde der Timer von uns verbaut.

Koffer für den Timer

Um Missverständnisse vorzubeugen, oder zumindest es zu versuchen, haben wir noch ein Schild entworfen was dann im Deckel von diesem Koffer angebracht wird, da die Optik des Timer einen schon an etwas anderes erinnert... :)

Der Timer ist in diesem Zustand ausgeschaltet.

Hier ist der Timer Aktiv.
Der Schlüssel dient als Hauptschalter für die Stromzufuhr.
Der Kippschalter unter der roten Schutzabdeckung ist der Schalter für den
Power-LED-Flasher und für die Sirene.
Beide kann man noch zusätzlich über die beiden unteren Kippschalter separat schalten.

Video von der Funktion des Timers:
Wir haben mal ein kurzes Video von dem Timer erstellt wo man die Funktion recht gut erkennen kann.

 

Einkaufsliste für Conrad-Electronic:

Anzahl:

Artikelnummer:

Bezeichnung:

1

n.n.

Gehäuse (nicht mehr im Liefersortiment)

1

616021-62

Mini-Zeitschaltuhr Digital

1

195146-62

LED-Wechselblinker-Bausatz

1

192724-62

Power-LED-Flasher-Bausatz

1

754102-62

Schlüsselschalter S1091B

1

754080-62

Schlüsselkappe T101

1

615544-62

Batteriehalterung L für 1 Mignon

1

250165-62

Akku Blei Wartungsfrei 12 V - 1,2 AH

1

733814-62

Bananenbuchse Rot

1

733822-62

Bananenbuchse Schwarz

1

730106-62

Bananenstecker Rot

1

730114-62

Bananenstecker schwarz

1

190363-62

Relaiskarte - Bausatz

3

701192-62

Kippschalter

1

701216-62

Sicherheitsabdeckung R17-10 Red

1

180264-62

Blink-LED grün, Typ: L-56BGD

3

184810-62

LED-Fassung, Neopren, 5mm

1

115983-62

Sirenentreiber - Baustein

1

187500-62

10mm Jumbo-LED 3000MCD, rot

1

180530-62

LED-Fassung, Kunststoff, 10mm

1

529531-62

Lötstreifenraster 710-2 HP 100 x 75

1

403369-62

Widerstand 8,2 kOhm

1

154598-62

Transistor BC338

1

187038-62

Optokoppler PC817

8

542270-62

Selbstklebende Abstandshalter

Alle Angaben ohne Gewähr...!

nach oben

© 2008-2017 by Webmaster , SWAT-Einsatz-Team.de ; bestimmte Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutzerklärung